Schmeckt-LogoBockshornklee-Sprossen
(oder: Wie ein Rezept entsteht)

Ich habe Bockshornkleesprossen. Den Samen wollte ich aus irgendeinem Grund haben, den ich vergessen habe. Rezepte dafür habe ich noch nicht - auch in unserer handschriftlichen Kartei kommt er nicht vor.

  007811
 

Die verworfene Variante

Auf der Suche nach einem Salatrezept mit Bockshornklee-Sprossen

Nun gut, man kann im Internet suchen. Da gibt es ja einige zigtausend Rezepte. Einige wenige mit Bockshornklee-Sprossen. Kein einziges Salatrezept. In den vorhandenen anderen Rezepten werden sie bunt gemischt mit anderen Sprossen. Das will ich nicht - wenn schon, dann sollen sie auch eindeutiges Thema sein. In Wikipedia erfahre ich, dass das Zeug ziemlich gesund ist. Ich will aber ein Salatrezept, bzw. eine Anregung dafür - doch die ist nicht zu finden. Lediglich Hinweise, womit man das alles mischen kann und dass sie gut im Salat schmecken. Aber in welchem?

Nun gut, probiert habe ich die Bockshornkleesprossen - lecker, ein bisschen curry-artig, schon ein ganz klein wenig herb. Eine Idee habe ich schon:Orangen - da brauche ich noch Bilder vom Filetieren. Nüsse könnten dazu passen. Geröstete Kaschukerne hab' ich noch. Außerdem Eichblattsalat und Eissalat. Letzterer könnte das etwas herbe Aroma mildern.

Rezept - erster Versuch

  007777
 

Arbeitsbild Orangen filetieren

 

Bockshornklee-Sprossen-Salat

Weiße Orangensoße

3

Orangen

filetiert

Die Spalten in 2-3 Stücke zerteilen. Den Saft in einer großen Schüssel auffangen, die Orangenstückchen in einer kleinen Schüssel beiseite stellen, austretenden Saft in die große Schüssel abgießen.

200 g

Schmand (20%)

 

 

2 EL

Nussöl

 

zum Saft geben und mit einem kleinen Schneebesen verschlagen.

Salatzutaten

300 g

Kopfsalat

oder 150 g Eichblattsalat und 150 g Eisbergsalat

 

auf Salattellern verteilen.

180 g

Bockshornklee-Sprossen

 

darauf streuen und die Soße darüber gießen.

 

 

 

Die Orangenstückchen verteilen und mit

50 g

Cashew-Kerne

in der Pfanne goldgelb geröstet

bestreuen.

 

Probieren, schmecken, denken

007883Meine Frau und ich essen diesen Salat erst mal. Er schmeckt nicht schlecht, aber noch nicht so richtig gut. Erst mal die Soße - da sollte wohl doch Salz und vor allem auch ein wenig Zucker hinein. Oder wäre Ahornsirup besser? Der Schmand ist ein wenig zu dünn, nehmen wir also Creme fraiche.

Die Kaschukerne sind trotz Rösten zu fade - also sollen es beim nächsten Versuch geröstete Haselnusskerne werden. Außerdem könnten es mehr von den Bockshornklee-Sprossen sein und weniger grüner Salat.

Zweite Rezeptvariante -
Bockshornklee-Sprossen-Salat mit Haselnüssen

Erst einmal wird das Rezept umgeschrieben und ausgedruckt. Nach drei Tagen sind die Sprossen fertig. Dann wird das Zubereiten noch einmal fotografiert und noch einmal korrigiert.

 

Bockshornklee-Sprossen-Salat

Beginnen Sie damit, die Haselnüsse in der Pfanne bei niedriger Temperatur zu rösten. Dann mit dem Filetieren der Orangen fortfahren.

Weiße Orangensoße

2 - 3 Orangen filetiert Die Spalten in 2-3 Stücke zerteilen. Den Saft in einer großen Schüssel auffangen, die Orangenstückchen in einer kleinen Schüssel beiseite stellen, vom austretenden Saft ca. die Hälfte in die große Schüssel abgießen.
2 EL Nussöl    
200 g Creme Fraiche (40%)    
2 EL Ahornsirup

oder 1 EL Zucker

   
1 kräftige Prise Salz   zum Saft geben und mit einem kleinen Schneebesen verschlagen.
      Erst jetzt nach und nach vom restlichen Saft so viel unterrühren, dass die Soße flüssig wird, aber noch sämig bleibt.
ca. 1 EL Zitronensaft frisch gepresst unterschlagen, wenn der Orangensaft zu wenig Säure hat.

Salatzutaten

300 g .

 

Eisbergsalat
oder Kopfsalat oder irgendeinen anderen grünen Salat
  auf Salattellern verteilen.
300 g . Bockshornklee-Sprossen   darauf streuen und die Soße darüber gießen.
      Die Orangenstückchen verteilen und mit
100 g . Haselnüssen in der Pfanne oder im Backofen geröstet bestreuen.

Am Besten sofort servieren.